Raum für Spiele - Folge 13 - Sega Mega Drive

Nach unten

Raum für Spiele - Folge 13 - Sega Mega Drive

Beitrag von MatrixMorpher am So Nov 05, 2017 8:15 am



Der Sega Mega Drive kam deutlich früher auf den Markt als der Super Nintendo.
Anfangs lief es auch super gut mit dieser Konsole und eigentlich hätte es auch mit der Konkurrenz von Nintendo weiterhin besser laufen müssen.
Tat es nicht. Warum?
Zum einen ist das Marketing, aus welchen Gründen auch immer, auf Seiten Segas, schon immer recht schlecht gewesen.
Dann wurde dem Gerät ein schlechterer Sound und Farbarmut attestiert.
Das mit der Farbarmut stimmt. Nur mit Programmiertricks, war es möglich mehr als 64 gleichzeitig darstellbaren Farben auf den Fernseher zu zaubern.
Bei Nintendo sind es immerhin 4092.
Der Sony Soundchip beim SNES ist natürlich super, aber auch viele Mega Drive Spiele klingen toll.
Es war wohl einfacher und schöner den Mega Drive schlecht zu reden, statt auch die Schwächen des Super Nintendos klar herauszustellen.
So konnte das SNES nicht so knackig scharfe Texturen darstellen wie der Mega Drive. Auch war das Gerät langsamer und 3D Funktionen liefen nur mit Zusatzchips in den jeweiligen Cartridges.
Während der Chipsatz des SNES eine modifizierte C64 Variante ist, kamen die Gene des Mega Drive aus dem Amiga Lager. Noch Fragen?
Ebenfalls finde ich die Erweiterungsmöglichkeit des Mega Drives super super super. Ich kann verstehen, dass dies damals alles zusammen etwas teuer war, aber die Idee war gut und auch hier hat Sega nicht weiter gedacht. Ich träume da schon lange von einer Lösung des Problems und vielleicht kann ich das tatsächlich irgendwann noch umsetzen (lassen). Aber bis dahin bleibt es mein Geheimnis. Patentrechte, usw. Very Happy
avatar
MatrixMorpher
Admin

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 10.09.16
Ort : germany

Benutzerprofil anzeigen http://gameroom.forenverzeichnis.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten